Bundesliga

2016 BL Kiel WYC 162320475 FotoLWehrmann 100Segel-Bundesliga: Event 5


Der fünfte „Spieltag“ der 1. Segel-Bundesliga 2016 (16. bis 18. September) auf der Ostsee in Kiel stand für den Württembergischen Yacht-Club unter keinem günstigen Stern. Das Team Yannick Hafner, Dennis und Kevin Mehlig sowie Christian Severens kam nur auf Rang 16.

WYC Team Hafner 100Das Hafner-Team tritt in Kiel erneut für den WYC an

Zum fünften Spieltag der 1. Segel-Bundesliga 2016 vom 16. bis 18. September (Freitag bis Sonntag) auf der Ostsee in Kiel wird der Württembergische Yacht-Club das Team Yannick Hafner, Dennis und Kevin Mehlig sowie Christian Severens schicken. Das Quartett hatte schon vor einem Monat in Berlin einen hervorragenden vierten Platz erkämpft.

WYC 162320475m FotoLWehrmann 100Segel-Bundesliga: Event 4 in Berlin

Wenig Wind kennzeichnete den vierten „Spieltag“ der 1. Segel-Bundesliga 2016 vom 19. bis 21. August auf dem Wannsee in Berlin. Nach sieben Wettfahrten und einem Final-Lauf kam das Team des Württembergischen Yacht-Clubs auf Rang vier. Steuermann Yannick Hafner, Dennis und Kevin Mehlig sowie Christian Severens kamen mit den Leichtwindbedingungen gut zurecht. 18 Vereine waren wie immer am Start, gesegelt wurde auf Booten vom Typ J70. Der WYC verbesserte sich nach vier von insgesamt sechs Events (zuvor Starnberg, Konstanz und Travemünde) in der Tabelle nun um vier Plätze auf Rang sechs.

2016 Ostertraining J70 - 35 FotoMRebholz 100Zum vierten „Spieltag“ der 1. Segel-Bundesliga 2016 vom 19. bis 21. Juli (Freitag bis Sonntag) auf dem Wannsee in Berlin wird der Württembergische Yacht-Club das Team um Yannick Hafner schicken. Mit ihm segeln diesmal Dennis und Kevin Mehlig sowie Christian Severens. 18 Vereine sind wie immer am Start, gesegelt wird mit einheitlichen J70-Booten, die von der Segelliga zur Verfügung gestellt werden. Der WYC steht nach den ersten drei von insgesamt sechs Events (Starnberg, Konstanz und Travemünde) in der Tabelle auf Rang zehn.

Unverändert auf Platz sechs liegt WYC-Surfer Toni Wilhelm
bei den olympischen Wettfahrten der RS:X-Surfer Men.

Mit einem Tagessieg ist Toni in den vierten olympischen Segeltag
gestartet, den dritten Wettkampftag der Surfer. Bei 12 Knoten westlichem Wind
waren die RSX-Surfer wiederum auf der Bahn „Escola Naval", der zweitnächsten
zur Marina da Gloria in der Guanabara-Bucht, unterwegs (vorgesehen war jedoch
die Bahn „Niteroi" draußen auf dem Atlantik. An der ersten Luvtonne war Toni
Wilhelm noch Dritter, kämpfte sich dann aber sukzessive an die Spitze. Sieben
Sekunden war er vor dem bisherigen Spitzenreiter, Nick Dempsey GBR, im Ziel,
weitere 29 Sekunden später kam der Russe Maksim Oberemko auch ins Ziel.

WYC Travemuende2016 DSC9141m FotoSJuergensen 110WYC-Team durch Verletzung ausgebremst

Nur auf Rang 15 ist das WYC-Team beim dritten „Spieltag“ der 1. Segel-Bundesliga in Travemünde (23. bis 25. Juli) gelandet. Ausgebremst wurde das Team durch eine schwerwiegende Verletzung von Steuermann Marvin Frisch. Der 20-Jährige hatte sich in der Pause nach dem siebten Rennen am Sonntag einen Finger der linken Hand an einem Liegestuhl eingeklemmt und beinahe abgerissen. Bis dahin rangierte das WYC-Team (mit Frisch segelten Patrick Egger, Patrick Aggeler und Felix Diesch) im Mittelfeld.

SBL2015 Trave WYC 5295 FotoLWehrmannSBL100Segel-Bundesliga: Event 3 in Travemünde

Marvin Frisch wird auf der Ostsee für das WYC-Team steuern

Zum dritten „Spieltag“ der 1. Segel-Bundesliga 2016 vom 23. bis 25. Juli (Samstag bis Montag) in Travemünde wird der Württembergische Yacht-Club das Team um Marvin Frisch schicken. Mit ihm segeln diesmal Patrick Egger, Patrick Aggeler und Felix Diesch. 18 Vereine sind wie immer am Start, gesegelt wird mit den J70-Booten, die die Segelliga zur Verfügung stellt. Der WYC steht nach den ersten beiden von insgesamt sechs Events (bisher Starnberg und Konstanz) in der Tabelle auf Rang sechs.

Die Ergebnisse findet Ihr hier:

1. Liga

2. Liga

Livestream (1. Liga)

Weitere Infos auf der Webseite:http://segelbundesliga.de

2016 TeamFrisch 100Zweites Kern-Team des WYC segelt beim Liga-Event in Konstanz

WYC ist Co-Veranstalter für die 2. Liga

Kern-Teams sollen das Rückgrat des WYC-Konzepts für die Segel-Bundesliga sein – und so wird beim zweiten „Spieltag" der 1. Segel-Bundesliga 2016 vom 27. bis 29. Mai in Konstanz das zweite Team unter dem schwarz-roten Stander an den Start gehen: Marvin Frisch, Anian Schreiber, Moritz Rieger und Patrick Egger. Ein Platz in der ersten Hälfte der 18 Vereine ist das Ziel. Neben diesem Team wird ein noch viel größere Mannschaft in der Konzil-Stadt antreten: Dem WYC obliegt die Wettfahrtleitung für die Rennen der 2. Liga, während der gastgebende Konstanzer YC die Rennen der 1. Liga durchführt.

SBL STA2016 WYC FotoVGoebner IMG 1520z 100WYC segelt zum Auftakt der Liga-Saison 2016 auf Platz fünf

Es war ein nervenaufreibendes langes Wochenende beim Auftakt zur 1. Segel-Bundesliga 2016 in Starnberg. Doch letztendlich segelten Max Rieger, Conrad Rebholz, Thomas Stemmer und Felix Diesch auf Rang fünf – das beste Ergebnis seit langem. Doch es hatte auch lange gedauert, bis der Knoten geplatzt war. Sechsmal strapazierte das Quartett die Nerven der Fans, dann sprangen auch vier Laufsiege heraus. Den Sieg in Starnberg beim ersten von sechs „Spieltagen" in der Liga-Saison 2016 holte sich der NRV aus Hamburg vor dem amtierenden Meister DTYC aus Tutzing und dem Aufsteiger, dem Lindauer Segler-Club.

E-Mail: wyc@wyc-fn.de · Clubbüro Seemoos +49 (0)7541 / 40288-0
© 2017 Württembergischer Yacht Club e.V.