Bundesliga

Berlin SBL-WYC-Starnberg 1885 110Der dritte Event der Segel-Bundesliga steht bevor: 18 Teams sind auf dem Weg nach Berlin, um vom 22. bis 24. August den dritten „Spieltag“ zu segeln. Für den Württembergischen Yacht-Club, Vizemeister des Vorjahres und aktuell Fünfter in der Tabelle, werden Steffi Rothweiler, Felix Diesch, Marvin Frisch und Christian Severens segeln. Gastgeber ist diesmal der „Verein Seglerhaus am Wannsee“.

2014-4306 Trave 110Auf Platz vier gesegelt ist das Team des Württembergischen Yacht-Clubs beim zweiten Event der 1. Segel-Bundesliga in Travemünde. Für den WYC steuerte Max Rieger, als Vorschoter segelten Marvin Frisch, Anian Schreiber und Felix Diesch. 18 Clubs aus ganz Deutschland waren an die Ostsee gekommen. Den Sieg holte sich wie beim ersten Event der Norddeutsche Regattaverein (NRV) aus Hamburg mit Johannes Polgar als Steuermann vor dem Flensburger Segel-Club und dem DTYC aus Tutzing.

WYC-J70-Team-SBL2 100WYC schickt  junges Team nach Travemünde

Nach einer zweimonatigen Pause – eher den internationalen Segelwettbewerben als der Fußball-WM geschuldet – steht vom 19. bis 21. Juli (Freitag bis Montag) der zweite Event der Segel-Bundesliga auf dem Programm. 18 Mannschaften kommen nach Travemünde.

Liga2013-WYC-IMG 7920vg 100Auf Platz sieben gesegelt ist das Team des Württembergischen Yacht-Clubs am ersten Wochenende der 1. Segel-Bundesliga 2014. Für den WYC steuerte Steffi Rothweiler, für die Taktik war Max Rieger zuständig und an den Schoten zogen Thomas Stemmer und Felix Diesch. 18 Clubs aus ganz Deutschland waren nach Starnberg angereist. Aufs Podest segelten drei Vereine punktgleich: Der NRV aus Hamburg vor dem VSaW aus Berlin und dem DTYC aus Tutzing.

 Hamburg/Starnberg, 14. Mai 2014 – Nach intensiver Vorbereitung bestreiten am kommenden Wochenende (16. bis 18. Mai 2014) die 18 Clubs der 1. Segel-Bundesliga ihren Saisonauftakt am Starnberger See beim Bayerischen Yacht-Club. Vier Olympiaseglerinnen und ein Olympiasegler haben sich für ihre Vereine angekündigt. Alle Rennen werden live ins Internet übertragen.

Liga2013-WYC-IMG 7920vg 100„Das Team muss locker bleiben“
Die Fußball-Bundesliga neigt sich dem Ende – und bei der Segel-Bundesliga geht es in einer Woche erst richtig los. 18 Vereins-Mannschaften werden vom 16. bis 18. Mai in Starnberg erwartet, um den ersten von fünf Events zu segeln. Die Segel setzen wird auch das Team des Württembergischen Yacht-Clubs, vergangenes Jahr Vizemeister. Steuern wird in Starnberg Steffi Rothweiler (zweimalige Olympiateilnehmerin). Die Crew bilden diesmal Max Rieger als Taktiker, Felix Diesch und Thomas Stemmer als Vorschoter – allesamt mit Bundesliga-Erfahrung.

WYC-Präsident Dr. Eckart Diesch ist 1. Vorsitzender des am 15. März 2014 in Hamburg gegründeten Vereins „Deutsche Segel-Liga e.V.“.

diesch-eckart 0483-vg klInterview mit Eckart Diesch, Präsident des Vizemeisters WYC
Der Württembergische Yacht-Club ist nicht nur Vize-Meister in der Premieren-Saison der Segel-Bundesliga geworden. WYC-Präsident Eckart Diesch war von Anfang an ein Befürworter dieser Regattaserie und zog in einem Ausschuss als Vertreter der süddeutschen Segelclubs auch an den Fäden. Segel-Jounalist Volker Göbner sprach mit "Ekke" über Bilanz und Ausblick. Das Interview erschien am 6. Dezember 2013 in der Schwäbischen Zeitung.
Foto: © V. Göbner

 

vizemeisterfeier IMG 0486 klVolles Haus hatte der WYC am vergangenen Freitag (29. November), als er zur Feier der Vizemeisterschaft in der Bundesliga geladen hatte. Die gesamte aktive Mannschaft – bis auf den in den USA weilenden Matthias Rebholz – war versammelt, um rund 100 Mitgliedern und Gästen über die fünf Events in der Premieren-Saison zu berichten. 

Bundesliga Berlin 2 klHamburg, Friedrichshafen, Berlin – so lautet die Reihenfolge der Vereinsmeisterschaft

E-Mail: wyc@wyc-fn.de · Clubbüro Seemoos +49 (0)7541 / 40288-0
© 2017 Württembergischer Yacht Club e.V.