WYC mv saal IMG 8730 1200 600Rund 250 Mitglieder (mit über 100 weiteren übertragenen Stimmen) waren am 17. März 2017 zur 106. ordentlichen Mitgliederversammlung des Württembergischen Yacht-Clubs ins Graf-Zeppelin-Haus nach Friedrichshafen gekommen.

Die Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften (25, 50 und 60 Jahre) standen auf der Tagesordnung, die Auszeichnung zweier verdienter Mitglieder (Maria Diesch und Wolfgang Hund) mit der Goldenen Ehrennadel sowie die Vergabe der Stiftungspreise der Herzog-Carl-Stiftung für talentierte Nachwuchssegler des WYC, ehe WYC-Präsident Oswald Freivogel zur Erläuterung der Geschäftsberichte des Vorstands kam, die den Mitgliedern in Form des WYC-Journals 2017 bereits vorlagen.

Jugendleiter Felix Diesch, selbst vor ein paar Jahren Stiftungspreisträger, bezeichnete die nunmehr seit 31 bestehende Herzog-Carl-Stiftung als tragende Säule der Jugendförderung im WYC. Diese lange Tradition zeige die Verbundenheit des Hauses Württemberg mit dem Club. Jährlich stellt die Herzog-Carl-Stiftung 10.000 Euro für diese Förderpreise zur Verfügung. Er stellte die Stiftungspreisträger 2017 vor:

Hannah Wirth (13 Jahre, Laser 4.7)
Finn Klein (14, Laser 4.7)
Lasse Klein (16, Laser Radial)
Amelie Zartl (15, Laser Radial)
Leon Severens (19, 49er FX)
Michael Linder (9, Laser)
Simon Diesch (22, 470er)

WYC MV stiftungspreise IMG 8562 600

„Es ist schön zu sehen, dass es weiter geht im Club und Erfolge generiert werden“, freute sich Friedrich Herzog von Württemberg, dessen Vater, Herzog Carl, die Stiftung eingerichtet hatte. Er überreichte den Preisträgern die Umschläge mit den Fördergeldern.

Stiftungspreisträger zu sein, sei nicht nur eine finanzielle Unterstützung, sondern bedeute vor allem Ehre und eine große Motivation, so Simon Diesch in einer kurzen Dankesrede. Er riet auch allen anderen Mitgliedern, angesichts der Nullzins-Politik am Kapitalmarkt ganz einfach in die Jugendförderung zu investieren.

WYC mv SimonDiesch STG IMG 8709 600

Einen Bericht über die Tätigkeit des letztjährigen Jugendrats gab Johannes Scheffold: „Erstaunliche Sachen haben wir bei der Seeputzete 2016 gefunden.“ Die Cocktailbar beim Sommerfest sei vor allem aufgrund der durstigen Segler der J70-Battle ein großer Erfolg gewesen. Erstmals wurde von der WYC-Jugend die Opti-Liga durchgeführt, bei der die jüngsten Regattaeinsteiger vom Motorboot während der Wettfahrt gecoacht werden. Weiter wurden die Freitagsregatten in Seemoos ausgerichtet und zum Adventsbeginn die Waffeln gebacken. Im Februar 2017 nahmen Scheffold, sein Nachfolger Linus Brugger und Jugendleiter Felix Diesch am Jugendseglertag des DSV in Leipzig teil. Tobi Sieweke bedankte sich bei Johannes für zwei Jahre Art mit viel Spaß mit einem Opt-Modell, das mit ein paar fiesen, aber nett gemeinten Anspielungen gespickt war.

WYC MV jugendrat mitJSFD IMG 8610 600

Linus Brugger stellte den neuen Jugendrat vor, zu dem auch noch Justin Venger, Oliver Munz, Pia Speckle, Tobias Sieweke, Marie Wenzel und Lasse Klein gehören. Die gewohnten Aktivitäten werden auch 2017 wieder auf dem Programm stehen. Dazu möchte die Jugend aber auch einmal einen Bodensee-Törn veranstalten.

Anwärter auf sportliche Ehrungen hatte anschließend wieder Oswald Freivogel zwar zu verkünden – doch Toni Wilhelm als Sechster bei Olympia und Simon Diesch als Deutscher Meister im 470er 2016 hatten die dafür zu vergebenden Ehrennadeln schon in den Jahren vorher (Simon) oder in einer eigenen Feier im September 2016 (Toni) erhalten.

Zur Tat schreiten konnte er dann aber bei der Verleihung zweier Goldener Ehrennadeln für besondere Verdienste um den WYC.

Viele Jahre war Maria Diesch praktisch überall im Club engagiert. Ob bei Regatten, Veranstaltungen oder Grillfesten, im Rahmenprogramm von Meisterschaften oder beim Praxistest der Kücheneinrichtung im neuen Clubhaus – Maria Diesch war nicht in und wegen ihrer 12 Jahre als „First Lady“ omnipräsent, schilderte WYC-Präsident Oswald Freivogel in seiner Lobrede.

Wolfgang Hund war Anfang der 1980er Jahre immer wieder vertröstet worden, als er um eine Aufnahme in den WYC nachsuchte. 1990 war er endlich aufgenommen worden, 1993 dann bereits als Jugendleiter im Vorstand. Er war über 14 Jahre lang maßgeblich an den Erfolgen der Jugendlichen und auch den mehrfachen Auszeichnungen des WYC für die Nachwuchsarbeit beteiligt. Neun Jahre als Regattaobmann folgten, dazu kam die Aufgabe als Webmaster für den Internetauftritt des Clubs unter www.wyc-fn.de (gerade vergangene Woche neu gestaltet), die er auch nach seinem Ausscheiden aus dem Vorstand weiter betreut.

 

Nach der Pause kam Oswald Freivogel auf den Geschäftsbericht zu sprechen. Er bezeichnete das vergangene Jahr als „Jahr des Hineinwachsens ins Amt“. Von seinem Vorgänger, Dr. Eckart Diesch, hatte er einen wohl geordneten Club übernommen, den es nun in die Zukunft zu führen gelte. Einer der ersten Schritte dazu war die Anstellung eines hauptamtlichen Clubmanagers, der die Geschäftsstelle mit all ihren Aufgaben leitet und darüber hinaus die ehrenamtlichen Vorstandsmitglieder entlasten soll. Der Neubau des Clubhauses in Seemoos ist inzwischen auch finanziell abgeschlossen, die Rückzahlung des Darlehens auf gutem Wege.

Gewachsen ist der WYC zum Jahresbeginn um nicht weniger als 89 Mitglieder! 56 Erwachsene und 33 Jugendliche wurden neu aufgenommen. Damit hat der WYC nun 1116 Mitglieder.

Die neue, strengere Fassung der Förderrichtlinien der Stadt Friedrichshafen hinsichtlich der Mitgliedsquote von Einheimischen (ausschlaggebend ist jetzt wieder ein Wohnsitz in FN, nicht nur im Bodenseekreis) trifft den WYC schmerzlich, da er einen etwas größeren Einzugsbereich hat. „Wir schauen mehr denn je auf den Wohnsitz, aber die Aktivität der neuen Mitglieder ist wichtiger“, sagte Freivogel, der sich für die erhaltenen Fördermittel der Stadt und der Zeppelin-Stiftung ausdrücklich bedankte. Sein Dank galt auch den Mitgliedern, die das Bundesliga-Team des WYC tatkräftig unterstützen, ob durch Sponsoring oder die Bereitstellung von Schiffen.

Der Finanzbericht von Schatzmeister Heinz Schlumberger schloss 2016 mit einem Überschuss von rund eintausend Euro ab – inklusive einer Sondertilgung für das neue Clubhaus in Seemoos. Das Budget fürs laufende Jahr sieht eine Unterdeckung von 13.000 Euro vor, wiederum mit einer Sondertilgung des Darlehens aus den vor der Baumaßnahme angesammelten Rücklagen. Auf lange Sicht müsse der WYC aber die Einnahmen erhöhen und seine Ausgaben reduzieren, so Schlumberger.

Einen extra-Applaus erhielt Anton Iseni, der Wirt der beiden Club-Restaurants in der Uferstraße und im Clubhaus in Seemoos. Die Mitglieder seien mit der Bewirtung nahezu wunschlos glücklich. „Toni“ und sein Team seien ein echter Glücksgriff.

„Seemoos und die Uferstraße gehören zunehmend zusammen“, resümierte Oswald Freivogel. „Wir sind eine starke Gemeinschaft im WYC“, ist der WYC-Präsident mit der Entwicklung in den zurückliegenden 12 Monaten zufrieden.

„Wir haben einen neuen Kapitän, einen guten Kapitän auf unserem Schiff. Die Mannschaft steht hinter ihm“, brachte Rüdiger Haag als Senior in der Vorstandsriege des WYC das zurückliegende Jahr, das nicht ohne Veränderungen abgegangen war, auf einen Nenner. Ältestenrats-Sprecher Olaf Venger bedankte sich später im Namen der Mitglieder beim gesamten Vorstand und führte die einstimmige Entlastung durch.

Ehrungen bei der MV 2017

25 Jahre Mitgliedschaft

Karl Abele,
Maria Abele,
Fritz Bachschmid, Hermann Bartels, Uwe Beyer,
Dr. Joachim Birk, Sturmi Breyer, Heribert Brugger, Hans Peter Conrad, Hansjörg Dauster, Hartmut Desiderato, Andrea Ebert, Dr. Peter Hecht,
Dr. Wolfgang Kaefer, Christian Kaldenbach, Fritz Kenzler,
Florian Kollmar. Leonhard Krumes, Florian Meinl, Susanne Mende, Ursula Möser,
Bernd Nestle,
Dr. Walter Nestle, Angelika Rothmund, Edgar Rothmund, Otto Rueß,
Jürgen Schindler, Hans Schmidhuber, Joachim Schuler,
Dr. Konrad Scriba, Dr. Karlheinz Spänle, Christoph Steurer, Sabine Steurer, Stefan Strauss, Sebastian Sturm, Ursula Zeller.

50 Jahre Mitgliedschaft

Dr. Peter Kubitza, Robert Kutter, Wolfgang Melzer, Werner Straßacker und Wolfgang Straßacker

60 Jahre Mitgliedschaft

Fritz Rück,
Josef Karl Rück, Monika Rück,
Dr. Carl-Rainer Schad, Dieter Stauske und
Dieter Zimmermann

Goldene Ehrennadel

Maria Diesch, Wolfgang Hund

Impressionen:

 

E-Mail: wyc@wyc-fn.de · Clubbüro Seemoos +49 (0)7541 / 40288-0
© 2017 Württembergischer Yacht Club e.V.